Was wir für dich anbauen

Bio Apfel “Alkmene” alte Sorte (allergikerfreundlich) regional 1kg

5,99

Enthält 7% MwSt.
(5,99 / 1 kg)
zzgl. Versand

Wegen ihres exzellenten Geschmacks ist die Apfelsorte ‘Alkmene’ immer noch überaus beliebt, auch wenn sie nicht zu den ertragsreichsten Apfelsorten zählt. Der Apfel ‘Alkmene’ gehört zu den traditionellen Tafelobstsorten und wird wegen seines exquisiten Geschmacks auch heute noch von Vielen hoch geschätzt. Leider findet sie jedoch kaum noch Beachtung in der großflächigen Apfelproduktion, sodass man sie nur noch selten im Supermarktregal antrifft.

Ursprung: Ihren Ursprung hat die Apfelsorte ‘Alkmene’ im deutschen Müncheberg, wo sie im Jahr 1930 am Kaiser-Wilhelm-Institut für Züchtungsforschung gezielt für den erfolgreichen Anbau in trockeneren Gebieten gezüchtet wurde. Gelungen ist das durch Kreuzung der anspruchsvollen, englischen Sorte ‘Cox Orange’, deren Eigenschaften sich größtenteils in der ‘Alkmene’ wiederfinden sollten, und dem aus dem 19. Jahrhundert stammenden Tafelapfel ‘Geheimrat Dr. Oldenburg’.

Geschmack: Die kleinen bis mittelgroßen, rund geformten Früchte der ‘Alkmene’ sind optisch kaum von ihrer Vatersorte ‘Cox Orange’ zu unterscheiden, denn beide zeichnen sich durch ihre goldgelbe und auf der Sonnenseite orangerote Farbe, die dünne und glatte Schale sowie ihr grün-gelbes, knackiges Fruchtfleisch aus. Auch der besonders aromatische, fein säuerliche Geschmack erinnert an den berühmten, englischen Tafelapfel.

Aufgrund ihres hohen Gehalts an Polyphenolen ist diese alte Sorte auch für viele Allergiker geeignet.

Angebot!

Bio Apfel “Alkmene” alte Sorte (allergikerfreundlich) regional Box 5kg

27,50

Enthält 7% MwSt.
(5,50 / 1 kg)
zzgl. Versand

Wegen ihres exzellenten Geschmacks ist die Apfelsorte ‘Alkmene’ immer noch überaus beliebt, auch wenn sie nicht zu den ertragsreichsten Apfelsorten zählt. Der Apfel ‘Alkmene’ gehört zu den traditionellen Tafelobstsorten und wird wegen seines exquisiten Geschmacks auch heute noch von Vielen hoch geschätzt. Leider findet sie jedoch kaum noch Beachtung in der großflächigen Apfelproduktion, sodass man sie nur noch selten im Supermarktregal antrifft.

Ursprung: Ihren Ursprung hat die Apfelsorte ‘Alkmene’ im deutschen Müncheberg, wo sie im Jahr 1930 am Kaiser-Wilhelm-Institut für Züchtungsforschung gezielt für den erfolgreichen Anbau in trockeneren Gebieten gezüchtet wurde. Gelungen ist das durch Kreuzung der anspruchsvollen, englischen Sorte ‘Cox Orange’, deren Eigenschaften sich größtenteils in der ‘Alkmene’ wiederfinden sollten, und dem aus dem 19. Jahrhundert stammenden Tafelapfel ‘Geheimrat Dr. Oldenburg’.

Geschmack: Die kleinen bis mittelgroßen, rund geformten Früchte der ‘Alkmene’ sind optisch kaum von ihrer Vatersorte ‘Cox Orange’ zu unterscheiden, denn beide zeichnen sich durch ihre goldgelbe und auf der Sonnenseite orangerote Farbe, die dünne und glatte Schale sowie ihr grün-gelbes, knackiges Fruchtfleisch aus. Auch der besonders aromatische, fein säuerliche Geschmack erinnert an den berühmten, englischen Tafelapfel.

Aufgrund ihres hohen Gehalts an Polyphenolen ist diese alte Sorte auch für viele Allergiker geeignet.

apfel james grieve bestellen

Bio Apfel “James Grieve” alte Sorte (allergikerfreundlich) regional 1kg

5,99

Enthält 7% MwSt.
(5,99 / 1 kg)
zzgl. Versand

Die Apfelsorte ‚James Grieve‘ stammt aus Edinburgh und wurde vom gleichnamigen Obergärtner der Dickson’s Nurseryman Baumschule um 1890 herum gezüchtet. 1893 kam die Varietät auf den Markt und hat sich seit dieser Zeit aufgrund der hohen Saftmenge etabliert. Es ist eine Züchtung aus ‚Cox Orange‘ und einer unbekannten Sorte.

Ihr Geschmack ist komplex mit einer feinen Säure, herzhaft würzig, intensiv. Die Eigenschaften der Sorte machen ‚James Grieve‘ zu einer beliebten Muttersorte für zahlreiche Züchtungen, die heute fester Bestandteil des Apfelmarktes sind. Vor allem das komplexe Aroma ist einer der Gründe für die Verwendung, da einzelne Nuancen deutlich ausgeprägter sind.

Aufgrund ihres hohen Gehalts an Polyphenolen ist diese alte Sorte auch für viele Allergiker geeignet.

Angebot!
apfel james grieve bestellen

Bio Apfel “James Grieve” alte Sorte (allergikerfreundlich) regional Box 5kg

27,50

Enthält 7% MwSt.
(5,50 / 1 kg)
zzgl. Versand

Die Apfelsorte ‚James Grieve‘ stammt aus Edinburgh und wurde vom gleichnamigen Obergärtner der Dickson’s Nurseryman Baumschule um 1890 herum gezüchtet. 1893 kam die Varietät auf den Markt und hat sich seit dieser Zeit aufgrund der hohen Saftmenge etabliert. Es ist eine Züchtung aus ‚Cox Orange‘ und einer unbekannten Sorte.

Ihr Geschmack ist komplex mit einer feinen Säure, herzhaft würzig, intensiv. Die Eigenschaften der Sorte machen ‚James Grieve‘ zu einer beliebten Muttersorte für zahlreiche Züchtungen, die heute fester Bestandteil des Apfelmarktes sind. Vor allem das komplexe Aroma ist einer der Gründe für die Verwendung, da einzelne Nuancen deutlich ausgeprägter sind.

Aufgrund ihres hohen Gehalts an Polyphenolen ist diese alte Sorte auch für viele Allergiker geeignet.

Bio Apfel “Prinzenapfel” alte Sorte (allergikerfreundlich) regional 1kg

5,99

Enthält 7% MwSt.
(5,99 / 1 kg)
zzgl. Versand

Erstmalig wird die Sorte von Knoop kurz als Rother Schlotterapfel beschrieben und abgebildet. Hirschfeld führt ihn 1788 unter den holsteinischen Sorten, bis zum Ende des 19. Jhd. wird er in fast jeder Pomologie aufgeführt. Wahrscheinlich ist die Sorte in Norddeutschland entstanden. Es gibt in Norddeutschland eine ganze Reihe von weiteren “Prinzen”, die sicherlich teilweise vom Prinzenapfel abstammen, beim Doppelten Prinzenapfel ist dies belegt. Weitere “Prinzen” sind: Doppelter Prinz, Rotprinz, Holländer Prinz, Finkenwerder Prinz, Francoper Prinz, Otterndorfer Prinz, Winterprinz, Sommerprinz, Goldprinz. Sein Fruchtfleisch ist gelblichweiß bis fast weiß, feinzellig, mild süßsäuerlich mit einer sehr intensiven, typischen Würze. Geruch stark.

Aufgrund ihres hohen Gehalts an Polyphenolen ist diese alte Sorte auch für viele Allergiker geeignet.

Angebot!

Bio Apfel “Prinzenapfel” alte Sorte (allergikerfreundlich) regional Box 5kg

27,50

Enthält 7% MwSt.
(5,50 / 1 kg)
zzgl. Versand

Erstmalig wird die Sorte von Knoop kurz als Rother Schlotterapfel beschrieben und abgebildet. Hirschfeld führt ihn 1788 unter den holsteinischen Sorten, bis zum Ende des 19. Jhd. wird er in fast jeder Pomologie aufgeführt. Wahrscheinlich ist die Sorte in Norddeutschland entstanden. Es gibt in Norddeutschland eine ganze Reihe von weiteren “Prinzen”, die sicherlich teilweise vom Prinzenapfel abstammen, beim Doppelten Prinzenapfel ist dies belegt. Weitere “Prinzen” sind: Doppelter Prinz, Rotprinz, Holländer Prinz, Finkenwerder Prinz, Francoper Prinz, Otterndorfer Prinz, Winterprinz, Sommerprinz, Goldprinz. Sein Fruchtfleisch ist gelblichweiß bis fast weiß, feinzellig, mild süßsäuerlich mit einer sehr intensiven, typischen Würze. Geruch stark.

Aufgrund ihres hohen Gehalts an Polyphenolen ist diese alte Sorte auch für viele Allergiker geeignet.

Angebot!

Bio Apfel Mix “Apfel-Raritäten” (allergikerfreundlich) regional Box 5kg

27,50

Enthält 7% MwSt.
(5,50 / 1 kg)
zzgl. Versand

Sensationelle alte Apfelsorten von unserem Kleinbauern-Betrieb “Lillinghofer Obstgut” aus Franken. Sorten James Grieve, Rosenapfel, Alkmene, Prinzenapfel. Solche alten Sorten sind kaum noch im Handel zu finden. Umso glücklicher sind wir, Dir zusammen mit unserer Kleinbauernfamilie solch besondere Äpfel anbieten zu können. Sie sind besonders reich an Vitaminen und Polyphenolen und auch für Apfelallergiker besser verträglich.

Dein Bio Landwirt

Wir bewirtschaften einen Bio-Obstbaubetrieb mit Süßkirschen, Zwetschgen, Mirabellen, Pflaumen, Birnen, Äpfeln und Walnüssen in Lillinghof ca. 25 km nördlich von Nürnberg am Rande der fränkischen Schweiz. In dieser besonders schönen Landschaft erhalten wir auch einen alten Streuobsthang, Es handelt sich um ein steiles Stück Land mit alten Apfel-, Birnen-, Zwetschgen- und Walnussbäumen, alten Kopfweiden und vielen anderen schützenswerten Pflanzen und Tieren. Da dieser Hang nicht mit Maschinen zu bearbeiten ist, wird er von einer kleinen Rinderherde abgeweidet. Mit dem Kauf unserer Produkte tragst Du zum Erhalt der wertvollen alten Obstkulturlandschaft bei.

Wir bauen verschiedene Obstarten an. Durch Pflanzung von alten, krankheitsunempfindlichen und einigen neuen resistenten Sorten ist es uns gelungen, auch die biologischen Pflanzenschutzmaßnahmen auf ein Minimum zu reduzieren. Die dann doch hin und wieder entstehenden kleineren Makel nehmen wir und unsere bisherigen Kunden zu Gunsten einer besseren Ökobilanz gerne in Kauf (weniger Bodenverdichtung und geringerer Energieverbrauch durch weniger Überfahrten, viel weniger biologische Pflanzenschutzmittel).

Ebenso erhalten wir aus ökologischen Gründen unsere alten Hochstammgärten. Es war uns ein Anliegen, die neuen Obstgärten möglichst gut in unsere Landschaft einzufügen. Trotz des einen oder anderen wetterbedingten Schadens, den wir hinnehmen mussten, haben wir es bisher nicht übers Herz gebracht, Hagelnetze und Dächer in diese wunderschöne Landschaft zu setzen.

 

so funktioniert es

obst kaufen
Wähle deine Obstbox

Such Dir deine Lieblingsobstbox(en) von deinen Bio Landwirten aus.

Dein Landwirt arbeitet & erntet liebevoll

Die Früchte wachsen natürlich ohne den Einsatz von Pestiziden oder anderen chemischen Stoffen und werden frisch vom Baum für dich geerntet.

Direkt und ohne Umwege

Deine Früchte finden den emmissionärmsten Weg zu Dir nach Hause. Plastikfrei verpackt.

Genießen und Gutes tun

Du genießt reife, aromatische Bio Früchte direkt vom Baum und unterstützt kleine, traditionelle Bio Familienbetriebe.

0