Apfel-Bananen

Uganda

Wir bekommen diese Köstlichkeit direkt von Bio-Kleinbauernfamilien aus Uganda. Ihr Geschmack ist viel fruchtiger als von “normalen“ Bananen. Ihren geschmacklichen Höhepunkt erreicht die Apfel-Banane wenn sich auf der Schale braune Flecken bilden. Erst dann hat sich die Stärke komplett in Zucker umgewandelt und entfacht ihren vollen Zauber. Trotz der braunen Flecken auf der Schale bleibt das Fruchtfleisch schön weiß und cremig.

3,48  / 250 g (3,25 € netto)

(1,39  / 100 g)

Preis inkl. 7% MwSt.

Anz.

Die Bananen sind kleinfruchtig, dünnschalig und nur ca. 8 bis 10 cm lang. Die Form der Finger ist nicht ganz rund sondern oft etwas kantiger. Ihr Geschmack ist viel fruchtiger als von “normalen“ Bananen. Zur Nachreife kann man die Früchte mit einem Handtuch umwickeln und sie warm stellen. Nach wenigen Tagen steigt der Fruchtzuckerspiegel und zeigt sich anhand kleiner brauner Flecken auf der Schale. Nun ist sie herrlich fruchtig. Mit zunehmender Reife schmecken sie immer intensiver, auch wenn die Schale dann nicht mehr so schön aussieht. Aber während die Schale immer dünner wird, bleibt das Innere normalerweise cremig weiß und bekommt kaum braune Stellen.

Bananen enthalten generell reichlich B-Vitamine sowie die Mineralstoffe Kalium und Magnesium. Da sie kaum Säure enthalten, eignen sie sich für Menschen mit gereiztem Magen. Auch bei Durchfall können die süßen Früchte helfen. Apfel-Bananen enthalten gegenüber ihren “großen Geschwistern” insgesamt ein wenig höhere Nährwerte.

Die Apfel-Banane stammt aus den tropischen Zonen Ostafrikas, Brasilien und Südostasiens. Es handelt sich um ursprüngliche Pflanzen, die zwar an ähnlichen Stauden wie die Cavendish-Sorten wachsen, aber anfälliger gegenüber eingeschleppten Pflanzenkrankheiten sind. Daher sind sie auch schwieriger zu kultivieren und somit seltener