Avocado “Hass” groß Aktionspreis!

Mexiko

Herrlich cremig, fein-nussig und butterzart! Das zeichnet die Avocado „Hass“ gegenüber anderen Avocadosorten besonders aus. Entgegen dem Aberglauben Avocados seien Dickmacher tragen sie sogar zur Fettreduzierung bei! Warum? Sie enthalten nämlich eine Menge wertvoller, gesunder, ungesättigter Fettsäuren! Dafür soll insbesondere das Enzym Lipase verantwortlich sein. Lipase steuert die Fettverbrennung während der Verdauung und im Fettgewebe und soll das Speichern vom Fett der Avocado verhindern und damit den Fettabbau im Körper beschleunigen.

6,00  / 3 Stk. (5,61 € netto)

(2,40  / Stück)

Preis inkl. 7% MwSt.

Anz.

Avocados werden auch “Butter des Waldes” genannt und wurde sogar schon von alten mexikanischen Kulturen kultiviert und verehrt. Zwar ist sie sehr “fettig”, doch handelt es sich hierbei um die wohl gesündesten, natürlichen Fettsäuren, die sogar dazu beitragen den Cholesterinspiegel zu regulieren. Sie ist eine Pflanzenart aus der Familie der Lorbeergewächse. Die Avocado ist sehr vielseitig einsetzbar. Man kann aus ihr herrliche Brotauftsriche und Dips wie Guacamole machen oder sie Würfeln und als Garnitur für Salate oder zum Sushi verwenden. Auch in Smoothies findet die Avocado vermehrt Anwendung, da sie aufgrund ihres Reichtums an Vitaminen und wertvollen Fettsäuren das perfekte “Superfood” darstellt! Lass dich von der herrlich-cremigen Konsistenz der Avocado verzaubern und verführen.

Nährwerte von frischen Avocados:

Menge pro 100 Gramm:
Kalorien 160
Fettgehalt 15 g
Gesättigte Fettsäuren 2,1 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 1,8 g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 10 g
Cholesterin 0 mg
Natrium 7 mg
Kalium 485 mg
Kohlenhydrate 9 g
Ballaststoffe 7 g
Zucker 0,7 g
Protein 2 g
Vitamin A 146 IU Vitamin C 10 mg
Kalzium 12 mg Eisen 0,6 mg
Vitamin D 0 IU Vitamin B6 0,3 mg
Vitamin B12 0 µg Magnesium 29 mg

Der bis zu 15 Meter hohe Baum hat seinen Ursprung in Südmexiko und wurde bereits von der Coxcatlán-Kultur in Tehuacán kultiviert. Im tropischen und subtropischen Zentralamerika wird die Frucht schon seit etwa 10.000 Jahren genutzt. Die Spanier brachten sie in die Karibik, nach Chile und Madeira, bis sie im Laufe des 19. Jahrhunderts Verbreitung bis nach Afrika, Madagaskar, Malaysia und auf die Philippinen fand. Im Mittelmeer-Raum wird die Avocado erst seit Anfang des 20. Jahrhunderts angebaut.Der Avocado-Baum wird heute in über 400 Kultursorten weltweit in den Tropen sowie in Südafrika, Israel, Kalifornien, Chile, Peru, Australien, Neuseeland und Südspanien (Málaga und die Küste von Granada) angebaut. Mittlerweile erhalten wir sogar schon Avocados aus Sizilien!