Stangensellerie

Italien

Stangensellerie (oder auch Bleichsellerie genannt) ist weniger intensiv als ihre Knolle aber dafür knackiger. Anwendung findet der Stangensellerie v.a. in der mediterranen Küche oder auch in Smoothies, Säften und Salaten. Man kann ihn auch einfach roh knabbern. Aufgrund des hohen Wasseranteils ist Stangensellerie ein besonders kalorienarmes Gemüse. Er liefert Vitamine der B-Gruppe (u.a. Biotin und Pantothensäure) sowie Vitamin A. An Mineralstoffen enthält er u.a. Magnesium, Kalzium und Kalium. Sein typisches Aroma entsteht durch die enthaltenen ätherischen Öle.

2,90  / 1Stk. (2,71 € netto)

(5,90  / kg)

Preis inkl. 7% MwSt.

Anz.

Stangensellerie Inhaltsstoffe je 100 g verzehrbarer Anteil

Energie (kcal) 15
Vitamin E (mg) 0,2
Fett (g) 0,2
Vitamin A (µg) 118
Protein (g) 1,2
Vitamin B1 (mg) 0,05
Kohlenhydrate (g) 2,2
Vitamin B2 (mg) 0,08
Ballaststoffe (g) 2,6
Niacin (mg) 0,6
Kalium (mg) 344
Vitamin B6 (mg) 0,09
Kalzium (mg) 80
Vitamin C (mg) 7
Magnesium (mg) 12
Pantothensäure (µg) 430
Eisen (mg) 0,2

Der Stangensellerie (Apium graveolens var. dulce), auch als Stauden- und Bleichsellerie bekannt, zählt wie sein runder Verwandter, der Knollensellerie, zur Familie der Doldenblütler (Apiaceae). Die Staude wächst ca. 40 Zentimeter hoch und besteht aus vielen fleischigen Blattstielen. Übrigens gehören Petersilie, Karotte und Pastinake der gleichen Pflanzenfamilie an.

Die schmackhaften fleischigen Blattstiele sind je nach Sorte hellgrün bis intensiv grün oder gelblich gefärbt. Stangensellerie bildet wie der Knollensellerie eine Wurzelknolle aus, die jedoch deutlich kleiner gedeiht.

Stangensellerie aus heimischem Anbau ist in den Sommermonaten erhältlich.