Goldkiwi

Was sind eigentlich Goldkiwi?

Die Goldkiwi gehört zur Gattung der Kiwi. Sie sind die Beerenfrüchte einer meterlangen, strauchartigen Pflanze. Die Schale ist dünner und weicher als bei normalen Kiwis und kann sxogar mitgegessen werden. Das Fruchtfleisch ist herrlich golden und ihr Geschmack erinnert an eine tropische Mischung aus Mango, Honig und Zitrone. Unsere Goldkiwis stammen oim Herbst und Winter aus der fruchtbaren pontinischen Ebene südlich von Rom. Dort werden sie von der Erzeugergemeinschaft „Agrilatina“ nach biologisch-dynamischen Prinzipien angebaut. Die angrenzenden Albaner Berge haben das Gebiet über 500.000 Jahre mit natürlichen Mineralien und Nährstoffen angereichert. Das örtliche Klima und die Umweltbedingungen begünstigen zusätzlich die Entstehung einer besonders hochwertigen und gesunden Frucht. Im Sommer kommen unsere Goldkiwis aus Neuseeland, der Heimat der Kiwis, welchen ihren Namen übrigens dem dort ansäßigen Vogel “Kiwi” verdanken.

Was macht Goldkiwi so gesund?

Durch ihre Inhaltstoffe stärkt die goldene Kiwi das Immunsystem – bereits eine Kiwi deckt den Tagesbedarf an Vitamin C eines Erwachsenen. Doch auch Kalium, Kalzium, Eisen, Zink, Vitamin A und viele andere wertvolle Inhaltsstoffe stecken in der Frucht. Sie sind vollgetankt mit der Kraft und Lichtes der Sonne und stehen ihr in Form und Farbe in nichts nach. Kiwis reifen schneller, wenn sie 2-4 Tage zusammen mit anderem Obst (z.B. Äpfel, Birnen oder Bananen) in einer Tüte aufbewahrt werden.

kiwi anbauen

Goldkiwi-Baum in Italien

Goldkiwi Herkunft

Italienische Demeter Goldkiwis

kiwi-gold-neuseeland

Neuseeländische Goldkiwi

Lust auf Goldkiwi bekommen?