Paranuss-Kerne

Bolivien

knackig mit buttrig-nussigem Aroma! Auch als Brasilnuss, Brasilkastanie und Amazonenmandel bekannt. Als ursprüngliche Herkunft gilt der brasilianische Regenwald. Sie sind reich an Proteinen und bekannt für das Spurenelement “Selen”, welches Körperzellen bei der Abwehr von zellschädigenden freien Radikalen hilft und die Abwehrkräfte des Immunsystems fördert!

3,99  / 100g (3,73 € netto)

(3,99  / 100 g)

Preis inkl. 7% MwSt.

Anz.

Zutaten:
Paranusskerne

Paranussbäume lassen sich trotz bisher zahlreicher Versuche einfach nicht züchten und kultivieren. Die bis zu 60 Meter hohen Regenwaldriesen gedeihen nur wild. Zudem dauert es bis zu rund zehn Jahre bis sie die ersten Früchte tragen. Dann allerdings beginnt die Ernte üppig, da eine einzige Paranuss-Frucht bis zu 16 Paranüsse enthält. Ein Baum schenkt in Abhängigkeit von Alter und Größe bis zu 8000 Nüsse pro Jahr. Aber auch hier ist Geduld ratsam: Aufgrund der hohen, dünnen Stämme kann man Paranussbäume nicht einfach abernten, sondern muss warten, bis die reifen Früchte während der Regenzeit zu Boden fallen. Dabei ist Vorsicht geboten, denn eine Paranussfrucht kann bis zu 30 cm groß werden und bis zu 3 kg wiegen und darum beim Fall aus 50 oder 60 Metern Höhe richtig gefährlich werden.