Bio Apfel „Holsteiner Cox“ alte Sorte regional 1kg

Deutschland

4,90

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

Der Holsteiner Cox (auch ‚Vahldieks Sämling Nr. 3‘, ‚Gelber Holsteiner Cox‘) ist eine Sorte des Kulturapfels (Malus domestica). Die Frucht wird mittelgroß bis groß, ist von grün-gelber bis roter Farbe und hat ein säuerliches, aromatisch-würziges Fruchtfleisch.
Der Holsteiner Cox zählt zu den alten Apfelsorten; er wurde um 1900 von Johannes Vahldiek in Eutin, Holstein, als Sämling eines Cox Orange gezogen.
Nach dem Tode Johannes Vahldieks wurden die in seinem Garten verbliebenen Züchtungen geprüft und nach ihm benannt und nummeriert – dabei erhielt die heute als ‚Holsteiner Cox‘ benannte Sorte den Namen ‚Vahldieks Sämling Nr. 3‘. Die Sorte fand durch den Eutiner Gartenbauverein im Eutiner Raum als beliebte Lokalsorte Verbreitung. Nach dem Zweiten Weltkrieg prüfte die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein Lokalsorten hinsichtlich ihrer Qualität und Verwendbarkeit – dabei wurde ‚Vahldieks Sämling Nr. 3‘ aufgrund seiner den Cox Orange übertreffenden Eigenschaften für die Vermehrung und Erprobung im Garten- und Erwerbsanbau ausgewählt. Die Sorte fand – als ‚Gelber Holsteiner Cox‘ benannt – in den 1950er Jahren weite Verbreitung in Schleswig-Holstein und wurde 1959 auf der Bundesgartenschau in Dortmund als „hervorragend“ bewertet.

Bio zertifiziert nach DE-ÖKO-037

Wird oft zusammen gekauft mit

Wird oft zusammen gekauft mit

0